Weil man sich bewusst, ist dass man mehr als zuvor die Beziehungen zu den Wählern und Mitgliedern pflegen muss, hat die CDU die Initiative CDU Vor Ort ins Leben gerufen. Auf der Internetseite der Partei kann man sich so von der Bundespartei bis auf die lokale Ebene durchklicken. Wenn man zum Beispiel in Baden-Württemberg wohnt, dann wird man zunächst auf die Webseiten des Landesverbandes geleitet. In der CDU sind die Landesverbände sehr eigenständig und haben schon manchem Bundesvorsitzendem schlaflose Nächte bereitet.

Die Landespartei in Baden-Württemberg gliedert sich dann in Bezirks- und Kreisverbände. Die Bezirksverbände orientieren sich an den Regierungsbezirken, die Kreisverbände an den Landkreisen. In Baden-Württemberg gibt es vier Bezirksverbände, 41 Kreisverbände und über 800 Stadt-, Orts – und Gemeindeverbände.

Auch die Kreisverbände sind wiederum mit eigenen Seiten im Internet vertreten. Sie informieren über die Politik auf Kreisebene und sind auch Verwaltungseinheit der Partei wenn es um Koordination mit den unteren Einheiten geht. Von hier aus gelangt man dann auch zu den jeweiligen Stadtverbänden, soweit sie im Internet vertreten sind. Im Stadtverband Tübingen sind das zum Beispiel Tübingen, Rottenburg, Mossingen und andere.

Nicht alle Landesverbände sind gleich, so gibt es in Nordrhein-Westfalen keine Bezirksverbände. Hier kann man auf der Internetseite aber einfach seinen Wohnort eingeben, und schon zeigt eine Karte an, welcher Kreisverband zuständig ist. Ist man zum Beispiel in Ahlen zu Hause, dann ist der zuständige Kreisverband Warendorf. Dieser hat es übrigens geschafft, die Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Wahlkampfveranstaltung nach Warendorf zu holen. Das zeigt auch, wie ernst in Berlin die Sorgen und Nöte der Menschen in den Gemeinden werden. Und so werden in dem kleinen Landkreis Mitglieder und Interessierte aus den Dörfer und Gemeinden wie Ahlen-Dolberg in die Kreisstadt strömen, um die Bundespolitik zu diskutieren.

Verzahnung von Bundespolitik und Lokalpolitik ist wesentlicher Bestandteil der Politik aller im Bundestag vertretenen Parteien, und die CDU scheint das besonders ernst zu nehmen, wenn man die Anstrengungen anschaut, die vor Ort unternommen werden.